Ingwer

Ingwer

 

Ingwer

Ingwer der schon seit über 3000 Jahren in Asien genutzt wird, vor allem durch seine Kraft als Heilmittel mit über mehr als 100 Inhaltsstoffen. Die Bekanntesten sind die Gingerole, Shoagole, Zingibere.

Die Gingerole sind verantwortlich für die Hauptwirkung des Ingwers, denn diese regen die Magensaftproduktion an und bringen dadurch die Verdauung in Schwung. Das Enzym Cyclooxygenase wird durch die Gingerole gehemmt und haben somit die selbe Schmerzstillende Wirkung wie die bekannte Acetylsäure und wirken damit Schmerzstillend, und auch entzündungshemmende Eigenschaft besitzt der Ingwer.

 

Die Auserordentlich gute Wirkung des Ingwers bei Übelkeit konnte durch die Universität Heidelberg entschlüsselt werden, Die Inhaltsstoffe des Ingwers setzen an den Rezeptoren eines Nervenbotenstoff (Serotonin) an der Nervenzelle an, und somit wird im Gehirn das Brechzentrum nicht aktiviert und die Übelkeit bleibt damit aus.

Kulinarisch ist Ingwer ein wahrer Allrounder den er geht Süss wie Salzig. Vom klassischen Ingwertee über Suppen, Saucen, Fleisch&Fisch bis hin zum Dessert wie ein Zartbittermousse mit Orange und Ingwer.

Viele der Wertvollen Inhaltsstoffe sitzen in der Schale bzw in Schalen nähe und somit empfehle ich Ihnen Ingwer immmer gründlich zu Waschen und mit Schale zu verwenden. Bei einem Mousse bzw Dessert sollten Sie die Schale vorsichtig mit einem Löffel abschälen.

Wenn Sie ganze Ingwerscheiben in einem gericht mitziehen lassen möchten geben Sie diese erst ca 30 Minuten vor Ende der Garzeit dazu.