Salbei

Salbei

Salbei

 

Der salbei gehört zu einer der ältesten Heilpflanzen der Menschheit. Durch seine vielseitige Einsatzbarkeit, und die antibakterielle, antimykotische, und schweißhemmende Wirkung macht es den Salbei so beliebt.

In der Phytotherapie setzt man Salbei besonders bei Atemwegserkrankungen ein.

Die Botanische bezeichnung für Salbei ist " Savia officinalis" und stammt vom lateinischen Wort "Salvare" was "Heilen" bedeutet, und "officinalis" was soviel heißt wie eine arzneiliche Pflanze und dessen Wirkung.

Schon die Mönche im Mittelalter behandelten Husten, Halsentzündungen oder Erkältung mit einem selbst hergestellten Sirup aus Salbei, Honig und Apfelessig.

Salbei diente den Chinesen als es noch die Zeit des Tauschhandels war , nicht nur als Medizin sonder auch als Konservierungsmittel.
Fleisch wie rind oder Geflügel wurden mit Salz und Salbei eingerieben und so Konserviert. Auf den damaligen Märkten erzielte solch ein behandeltes Fleisch besonders hohe Erträge.

Eines meiner Lieblingsgerichte mit Salbei ist der italienische Klassiker Saltimbocca alla romana.